25 / 25 / 2018 by IDW

Die steigende Beliebtheit von Craft Cola im heutigen Getränkemarkt ist unbestreitbar. Auf dem kometenhaften Erfolg anderer Handwerksindustrien wie Bier, Tee und Essen, bringen Craft Colas unbestreitbare und einzigartige Veränderungen in der Getränkeindustrie. Craft Colas begannen als regionale, heimische Industrien aufzutauchen, die unterschiedliche Formulierungen kreierten, die ein breites Publikum ansprachen. Als ihre Popularität begann, Dampf zu bekommen, begannen große Spieler in der Soft-Drink-Industrie das Potenzial für die Schaffung ihrer eigenen Craft-Cola-Linien zu sehen. Diese Linien, sowie einige der beliebtesten regionalen Sorten, sind jetzt in den Regalen in den Vereinigten Staaten erhältlich. In diesem Artikel werden wir einige der wichtigsten Möglichkeiten betrachten, wie Crafts Cola die Veränderung in der Getränkeindustrie vorantreibt. Durch Innovation, kreatives Marketing und einzigartige Formulierungen zwingen Craft-Cola-Hersteller die größten Akteure in der Softdrink-Branche dazu, sich anzupassen, zu improvisieren und einen neuen Ansatz für die Formulierung und Vermarktung ihrer Produkte zu entwickeln.

1) Craft Colas bringen Millennials zurück in die Soft-Drink-Falte.

Eine der größten Veränderungen, die die Handwerkskolben in der Industrie bewirken, ist die Anlockung der Millennium-Demografie. Millennials haben aufgrund ihres Mangels an Nährstoffgehalt, ihrer wahrgenommenen negativen Auswirkungen auf die allgemeine Gesundheit und ihres Wunsches, handwerkliche Wasser, Tees und andere Softdrink-Alternativen zu kaufen, zunehmend auf Softdrinks verzichtet. Mit der Einführung von Craft-Colas nehmen Millennials jetzt eher ein Erfrischungsgetränk in ihren Getränkekauf auf. Es gibt viele Gründe, warum Crafts Colas Millennials mehr ansprechen als Non-Craft Softdrinks. Sie werden mit einzigartigen Formulierungen hergestellt, Zutaten, die als gesünder wahrgenommen werden und vermarktet werden, um ein Gefühl der gemeinsamen Erfahrung zwischen Käufer und Hersteller zu schaffen. Diese Kräfte haben bei tausendjährigen Verbrauchern in einer Vielzahl von Getränke- und Lebensmittelindustrien eine nachgewiesene Anziehungskraft. Das Endergebnis ist mehr Millennials, die Softdrinks trinken, was sowohl für Cola-Produzenten als auch für andere Softdrinks, die immer noch als weniger gesunde Alternative wahrgenommen werden, vorteilhaft ist.

2) Craft Colas treiben Innovationen in der gesamten Softdrink-Branche voran.

Mit ihren einzigartigen Rezepturen, der Verwendung nicht traditioneller Zutaten, ansprechender Verpackungen und cleveren Marketingstrategien zwingen Craft Colas etablierte Hersteller von Softdrinks zu Veränderungen. Diese Änderungen kommen in mehreren Formen vor. Die erste ist, dass die größten Akteure in der Softdrink-Branche beginnen, kleinere Craft-Cola-Schöpfer unter das Dach ihrer Marke zu bringen, was ihnen ermöglicht, immer größere Anteile des Handwerksmarktes zu erobern. Die zweite Änderung ist, dass die Vermarktung von traditionellen Erfrischungsgetränken sich grundlegend verändert. In der Vergangenheit wurden traditionelle Erfrischungsgetränke vermarktet, um ihren Platz als schmackhafte Erfrischung hervorzuheben. Jetzt werden traditionelle Erfrischungsgetränke vermarktet, um ihre natürlichen Inhaltsstoffe, ihre Geschichte und den allgemeinen Nutzen für den Verbraucher hervorzuheben. Mit diesem Schritt erkennen traditionelle Hersteller von Erfrischungsgetränken, dass ihre Produkte mehr als nur erfrischend sein müssen, damit ihre Produkte relevant bleiben. Um erfolgreich zu sein, müssen Erfrischungsgetränke erfrischend sein und etwas bewirken. Dieser Effekt kann der wahrgenommene Gesundheitsnutzen natürlicher Inhaltsstoffe sein, ein erhöhter Bekanntheitsgrad durch Energie oder ein Gefühl der Verbindung zwischen dem Produkt und dem Verbraucher schaffen. Um dies zu erreichen, kreieren die traditionellen Hersteller von Erfrischungsgetränken neue Linien, die die Kraft natürlicher Inhaltsstoffe und gesundheitsfördernder Inhaltsstoffe nutzen.

3) Craft Colas unterstreichen die Kraft des Social Marketing.

Craft Cola sind nicht nur Innovation in der Formulierung von Produkten. Sie zwingen auch die Marketingabteilungen zu Umstrukturierungen, um die Macht der sozialen Medien und des Basismarketings zu nutzen, um neue Kunden zu gewinnen. Während traditionelle Hersteller von Erfrischungsgetränken das Marketing schon immer erfolgreich genutzt haben, wurde die Stärke des Social Marketing in der Getränkeindustrie weitgehend durch den Erfolg von Energy-Drink-Herstellern und kleineren Akteuren in Nischen-Getränkemärkten belegt. Der schnelle Anstieg der Beliebtheit von Craft Colas hat ebenso viel mit ihrem Image zu tun wie mit dem Produkt selbst. Herkömmliche Hersteller von Softdrinks haben dies zur Kenntnis genommen und ändern ihre Art, ihre Produkte in sozialen Medien zu vermarkten. Craft-Cola-Hersteller haben ihre Kunden erfolgreich näher an ihre Marke gebracht, die Kundenbindung erhöht und ihre Kunden stärker in den Erfolg ihrer Produkte integriert. Da die Craft-Cola-Industrie weiter wächst und traditionelle Hersteller von Softdrinks mehr Produkte auf den Markt bringen, erwarten Sie, dass die Social-Media-Kampagnen hinter diesen Produkten neue, innovative Techniken nutzen, um eine wachsende Basis potenzieller Kunden zu erreichen.