10 / 10 / 2017 by IDW

Moderne Hersteller kommerzieller Kühlanlagen streben an, möglichst energieeffiziente Einheiten zu schaffen. Durch den Einsatz von effizienteren Designs, Komponenten und Kältemitteln sind Kühlgeräte heute wesentlich effizienter und kostengünstiger als frühere Generationen. Einer der tiefgreifendsten Bereiche für eine gesteigerte Effizienz im Design war die Einbeziehung von Kompressoren mit variabler Geschwindigkeit in moderne Kühleinheiten. In diesem Artikel wird erläutert, wie Kompressoren mit variabler Drehzahl zu einer deutlich gesteigerten Effizienz in gewerblichen Kühlaggregaten beigetragen haben, während gleichzeitig stabilere und wartungsärmere Aggregate entwickelt wurden, die eine bessere Haltbarkeit der Produkte ermöglichen. Wir werden außerdem erläutern, wie kommerzielle Kühlaggregate, die mit Kompressoren mit variabler Drehzahl ausgestattet sind, leichter in neue technologische Anwendungen wie Internet of Things-Netzwerke integriert werden, die Daten liefern, die die Effizienz und den Betrieb von Kühlaggregaten mit Kompressoren mit variabler Geschwindigkeit weiter verbessern.

Kompressoren mit variabler Geschwindigkeit und Effizienz

Der offensichtlichste greifbare Vorteil von Kompressoren mit variabler Geschwindigkeit war die erhöhte Effizienz, die sie erzeugen. In der Vergangenheit waren Kühlaggregate notwendigerweise für den Betrieb bei maximaler Belastung ausgelegt. Dies lag an der Tatsache, dass die Einheiten so lange wie nötig mit Spitzenleistung arbeiten mussten, um die Stabilität der Produkte, die sie enthielten, zu gewährleisten. Zum Beispiel, wenn ein Produkt bei 50 Grad Fahrenheit gekühlt werden muss, müsste der Kühlschrank, der diese Produkte enthält, so ausgelegt sein, dass er bei 50 Grad Fahrenheit zu jeder Zeit arbeitet. Vor der Einführung von Kompressoren mit variabler Geschwindigkeit würden viele Einheiten die meiste Zeit mit Spitzenleistung verbringen. Zu anderen Zeiten, wenn die Einheit im Leerlauf war, würde das Fehlen intelligenter Steuersysteme dazu führen, dass das Gerät den Betrieb einstellte, bis es wieder laufen musste und dann mit maximaler Geschwindigkeit lief. Um die Trägheit der Leerlaufkühlsysteme zu überwinden, würde die Einheit einen großen Zustrom von Energie erfordern, um die Ausrüstung auf Spitzenleistung zu bringen.

Das häufige Ein- und Ausschalten von Kühlgeräten, kombiniert mit unnötiger Leistung bei Spitzenleistung, führte zu sehr ineffizienten Arbeitsabläufen. In diesem Zusammenhang hat die Einführung von Kompressoren mit variabler Drehzahl die Funktionsweise von Kühlaggregaten grundlegend verändert. Ein mit einem Kompressor mit variabler Geschwindigkeit ausgestattetes Kühlaggregat kann die Leistung des Geräts intelligent an die erforderliche Last anpassen. Da Kühlaggregate nur selten zu Spitzenlasten arbeiten müssen, um die Stabilität ihres Inhalts zu erhalten, führt dies zu deutlich weniger häufig auftretenden Spitzenleistungen in der Anlage. Zusätzlich ermöglichen die Leerlaufsysteme von Einheiten, die mit Kompressoren mit variabler Geschwindigkeit ausgestattet sind, dass die Einheit eine Trägheit innerhalb des Systems aufrechterhält, was letztlich die Effizienz erhöht. Auf diese Weise sind Kompressoren mit variabler Drehzahl in der Lage, die Leistung intelligent an die Anforderungen von realen Bedingungen anzupassen, konstante Temperaturen beizubehalten und gleichzeitig den Energieverbrauch zu senken. Dies senkt die laufenden Betriebskosten im Laufe der Zeit erheblich.

Zusätzliche Vorteile von Kompressoren mit variabler Geschwindigkeit

Kompressoren mit variabler Drehzahl haben nicht nur zu erheblichen Energieeinsparungen geführt, sondern haben auch gezeigt, dass sie die Langlebigkeit der Ausrüstung drastisch verbessern. Durch die Verringerung der Häufigkeit von Ein-Aus-Zyklen verursachen Kompressoren mit variabler Drehzahl eine geringere Belastung für kommerzielle Kühlanlagen als herkömmliche Kompressoren. Dies führt zu verringerter Geräteermüdung und Ausfall im Laufe der Zeit. Durch die geringere Belastung der Ausrüstungsteile verlängern Kompressoren mit variabler Drehzahl die Lebensdauer von Anlagen und reduzieren gleichzeitig die Wartungskosten auf lange Sicht.

Ein zusätzlicher sekundärer Vorteil von Kompressoren mit variabler Drehzahl liegt in der Genauigkeit, mit der diese Kompressoren die notwendige Leistung antizipieren können. Durch die genaue Messung der erforderlichen Leistung ergeben Kompressoren mit variabler Drehzahl kommerzielle Kühlschränke, die im Laufe der Zeit gleichmäßigere Temperaturen aufrechterhalten. Konstante Innentemperaturen führen zu weniger Verderb und größerer Lagerstabilität für die Gegenstände, die die Kühlanlage enthält.

Schließlich können Kompressoren mit variabler Drehzahl besser in die IoT-Technologie (Internet of Things) in kommerziellen Kühlanlagen integriert werden. Ein IoT-Sensornetzwerk liefert genauere Umgebungswerte und präziser und führt zu einem effizienteren Betrieb. Die IoT-Technologie wurde bereits bei gewerblichen Kühlaggregaten eingesetzt, um die Effizienz zu steigern und den Betrieb zu verbessern. Mit der Entwicklung dieser Technologie und der Integration von Kompressoren mit variabler Drehzahl in das IoT-Sensornetzwerk werden die kommerziellen Kühlanlagenhersteller in der Lage sein, die Arbeitslast und den Energieverbrauch ihrer Kühleinheit in Echtzeit zu überwachen und mögliche Ineffizienzen zu erkennen Warnzeichen für drohenden Geräteausfall.