November 10, 2017 by IDW

Der gewerbliche Kühlsektor verändert sich in der Art und Weise, in der Technologie in Produkte in Entwicklung und neue Produkte in den Markt integriert wird. An vorderster Front dieser Verschiebung steht die Technologie des Internet of Things (IoT). IoT-Technologie wird in kommerzielle Kühleinheiten integriert, um robustere Überwachungsfunktionen bereitzustellen und den Bedienern mehr Kontrolle zu geben. Auf diese Weise hat die IoT-Technologie bei gewerblichen Kühlaggregaten zu höheren Effizienzgewinnen geführt, was zu Kostensenkungen für den Endverbraucher führte. In diesem Artikel werden wir einige der aufregendsten Anwendungen für die IoT-Technologie im Bereich der kommerziellen Kühlung vorstellen und diskutieren, wie sich diese Anwendungen auf die Benutzererfahrung und das Endergebnis des Endbenutzers auswirken.

1) Echtzeitüberwachung

Eine der wichtigsten Funktionen, die die IoT-Integration in kommerzielle Kühleinheiten bietet, ist die Fähigkeit zur Echtzeitüberwachung. Benutzer können interne und externe Temperatur, Feuchtigkeit, Stromverbrauch und vieles mehr über die Sensorvorrichtung eines IoT-Systems überwachen. Diese Überwachung bietet zwei wichtige Funktionen. Erstens ermöglicht es Benutzern, eine große Menge an Daten über ihre Systeme und Nutzungsmuster zu sammeln und ihnen verwertbare Einblicke in ihren Betrieb und ihren Ressourcenverbrauch zu geben. Zweitens ermöglicht das IoT-Echtzeit-Monitoring den Managern, jederzeit und von überall aus die Bedingungen zu bewerten. Dies versetzt das Management in die Lage, ihre Systeme aus der Ferne zu steuern, wodurch Zeit und Arbeitskraft eingespart werden. Das Schöne an einem integrierten IoT-System liegt darin, dass es remote verwaltet werden kann, ohne dass ein Mikromanagement erforderlich ist. Sie können Warnungen für bestimmte Systemschwellenwerte festlegen und Benachrichtigungen erhalten, sobald diese Schwellenwerte erreicht wurden. Zum Beispiel, weil es für Sie von entscheidender Bedeutung ist, verderbliche Gegenstände auf einer bestimmten Temperatur zu halten, wenn die Temperatur in Ihren Einheiten über dieses Niveau steigt, erhalten Sie sofort eine Benachrichtigung. Auf diese Weise kann das Management proaktiv reale Bedingungen remote ansprechen, so dass sie von ihrem Telefon oder Computer aus eine vollständige Sicht auf ihre Gerätebereitstellung behalten können.

2) Erhöhte Effizienz

Auf dem heutigen Markt für gewerbliche Kühlung ist es nicht länger ein Luxus, Einheiten mit höchster Effizienz zu haben, sondern ist zu einer Notwendigkeit geworden. Die IoT-Technologie hat einen signifikanten, messbaren Einfluss auf die Effizienz kommerzieller Kühleinheiten. Über die Sensorknoten, die Daten an das IoT-Netzwerk senden, kann Ihr kommerzielles Kühlgerät reale Bedingungen analysieren und sich in Echtzeit an diese anpassen. Was dies für gewerbliche Kühleinheiten bedeutet, ist weniger Verschwendung und Überschuss im Betrieb. Dies wird sich im Laufe der Zeit erheblich auf die Betriebskosten von gewerblichen Kühlaggregaten auswirken. Durch die Echtzeitüberwachung arbeiten Ihre Kühlaggregate bei Bedarf hart und gehen in einen Zustand mit niedrigem Stromverbrauch über, wenn dies nicht der Fall ist. Ein weiterer Vorteil dieses Ansatzes ist eine längere Lebensdauer von Kühlaggregaten, während gleichzeitig die Wartungskosten über die Lebensdauer der Anlage reduziert werden.

3) Wartung und Diagnose

Die IoT-Technologie wird es dem Management in vielen Fällen ermöglichen, Geräteausfälle vorherzusehen, bevor sie auftreten. Durch die Vorausschau, die von einem integrierten IoT-Kühlaggregat bereitgestellt wird, kann das Management eine vorausschauende Wartung für seine Einheiten planen. Dies reduziert die Wartungskosten und minimiert gleichzeitig die Ausfallzeiten und die Auswirkungen von Betriebsstörungen auf den Betrieb. Die Diagnosefunktionalität, die von IoT-Systemen bereitgestellt wird, ermöglicht Ihren Wartungstechnikern die Ferndiagnose von Gerätefunktionen. Dies ist äußerst vorteilhaft für Operationen, die über ein weites geografisches Gebiet verteilt sind, da es die intelligente Bereitstellung von Ressourcen dort ermöglicht, wo sie am meisten benötigt werden. Gleichzeitig wird die Diagnosefunktionalität der integrierten IoT-Systeme die Personalkosten senken, indem genau das Problem identifiziert wird, das das Problem zum ersten Mal darstellt, wodurch kostspielige und zeitraubende Reparaturen vermieden werden, die das Problem möglicherweise beheben.

4) Erweiterte Kontrolle

IoT-integrierte kommerzielle Kühleinheiten stellen die gesamte Steuerung der Einheiten in die Hände von Management- und Wartungsteams. Ein IoT-basiertes System wird ständig Echtzeitdaten streamen, die für die Beurteilung der Betriebsbereitschaft Ihres gesamten Kühlgeräte-Netzwerks entscheidend sind. Anhand dieser Daten können Sie die Echtzeitfunktionalität Ihrer Einheiten ermitteln, unabhängig davon, ob sie mit maximaler Effizienz arbeiten und ob Ihre Betriebseinstellungen optimal sind. Viele integrierte IoT-Einheiten ermöglichen zudem die Fernsteuerung und -einstellung von Einstellungen für ihre Einheiten. Wenn eine Einheit zu kalt läuft, können Sie sie ändern. Wenn Sie bemerken, dass ein Licht dauerhaft an ist, können Sie es ausschalten, während Sie einen Wartungstechniker entsenden. Durch diese verbesserte Kontrolle über Ihre Kühleinheiten verändert die IoT-Technologie grundlegend Ihre Interaktion mit Ihrem Gerätenetzwerk.